Literatur Newsletter Login
Deutscher Naturwerkstein-Verband e.V.

Natursteine nachhaltig beschaffen – für Umweltschutz und Menschenrechte

Reiner Krug unterstreicht in seinem Beitrag mit mehreren Argumenten die Nachhaltigkeit von Natursteinen, und eines davon ist ihre Verfügbarkeit überall auf der Welt. Die Verwendung lokaler Steine diene der Vermeidung unnötiger Transporte und fördere landschaftsgebundene Bauweisen.

Die neue Naturwerkstein-Broschüre der Werkstatt Ökonomie e.V., zu der auch der DNV einen Beitrag geleistet hat, steht nun zum Download bereit.

Wer einkauft, entscheidet mit - auch darüber, ob Menschen in Würde arbeiten und ob unsere Umwelt geschützt wird. Ob als private KonsumentInnen oder - mehr noch - als EntscheiderInnen in öffentlichen oder kirchlichen Einrichtungen.

Bei Natursteinen stehen unter Nachhaltigkeitsgesichtspunkten zwei Aspekte im Mittelpunkt der Diskussion: Zum einen wird das Risiko ausbeuterischer Kinderarbeit als hoch eingeschätzt, besonders wenn sie aus Indien kommen. Und da Natursteine zunehmend aus Fernost importiert werden, stellt sich zum zweiten die Frage nach der mit dem Transport verbundenen Umweltbelastung.

Die Broschüre kann hier kostenlos bestellt werden:

 •  Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg (DEAB), www.deab.de
u.umpfenbach@deab.de

•  Werkstatt Ökonomie e.V., im WeltHaus Heidelberg, www.woek.de
uwe.kleinert@woek.de