Literatur Newsletter Login
Deutscher Naturwerkstein-Verband e.V.

Berufsbildung: DNV betreut weitere EU-Forschungsprojekte

17.10.2018

Zurzeit betreut der DNV zwei EU-Forschungsprojekte, die vom Europäischen Erasmusprogramm gefördert werden: BIMStone und SAFEPLACING.

Bei beiden Projekten verantwortet der Deutsche Naturwerkstein-Verband e.V. (DNV) die Projektkoordination.

Das Projektvorhaben BIMStone dient der Entwicklung sogenannter Open Educational Resources (OER), frei zugängliche Bildungsressourcen, zu den häufigsten Anwendungsbereichen für das Bearbeiten und Versetzen von Naturwerksteinelementen. Diese Schulungsmethoden ermöglichen einen kostenlosen Zugang sowie eine freie Nutzung und Bearbeitung. Zu diesem Zweck wird ein interaktives BIM-Tool (Building Information Modeling) entwickelt, das direkt mit der OER verknüpft wird. BIM (übersetzt Bauwerksdatenmodellierung) beschreibt eine Methode der optimierten Planung und Ausführung von Bauwerken mit Hilfe von Softwarelösungen. Dabei werden alle relevanten Daten digital modelliert, kombiniert und erfasst. Die Integration der Digitalisierung in den Bildungsbereich ermöglicht es, zu jeder Zeit und an jedem Ort Informationen in einem einfachen und leicht zugänglichen Format zu finden.

Beteiligte an dem Projekt sind neben dem DNV, Colegio Oficial de Arquitectos de la region de Murcia (Spanien), Centro Tecnológico del Mármol - CTM (Spanien), Klesarka Skola (Kroatien) und Asociatia Romania Green Building Council (Romänien). Projektlaufzeit September 2018 bis August 2020.


Das Projekt SAFEPLACING (Projektlaufzeit Oktober 2017 bis September 2019) verfolgt das Ziel, Arbeitnehmer über notwendige Sicherheitsverfahren bei der Natursteinbearbeitung und -verlegung zu schulen. Hauptprodukt dieses Projekts ist ein Multimedia Ressourcen Center, das die wichtigsten Risikosituationen am Arbeitsplatz darstellt. Es soll aus zehn Animationen zu je 120 Sekunden bestehen. Sie werden in die folgenden Sprachen übersetzt: Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch und Französisch. Diese leicht verständlichen 3D-Animationen zeigen, welche Sicherheitsaspekte am Arbeitsplatz zu beachten sind. Das Unterrichtsmaterial wird hauptsächlich in Schulungen eingesetzt. Zielgruppen sind Arbeitnehmer, aber auch Studenten der beruflichen Erstausbildung. Zudem wird mit dem Projekt eine moderne und innovative Bildungs- und Ausbildungsarbeit verfolgt, die sich an das heutige digitale Arbeitsumfeld anpasst. Es soll den Arbeitnehmern erleichtern, die erforderlichen Fähigkeiten und Kompetenzen zu erwerben, um ihre Arbeit mit dem notwendigen Sicherheitsniveau auszuführen.

Der DNV wird von nachfolgenden Projektpartnern unterstützt: Berufsbildende Schule Mainz, Centro Tecnológico del Mármol - CTM (Spanien), Asesoramiento, Tecnología e Investigación, S.L – AtinServices (Spanien), Klesarka Skola (Kroatien), Lycee des Metiers Leonard de Vinci (Frankreich) und Scuola Edile Padova (Italien).

>> mehr